Im Blick der Öffentlichkeit

Vielfältige Wohnformen, org. Geschick

01.08.19
StadtZeit Kassel Magazin, Nr. 93 08/09/2019

Die GWG war als kommunale Wohnungsbaugesellschaft maßgeblich an dem erfolgreichen Konversionsprozess der Kasernenareale im Kasseler Westen beteiligt.Der Umbau von ehemaligen Mannschaftsgebäuden zu attraktiven Eigentumswohnungen, der Neubau von Stadtvillen und Reihenhäusern sowie technisch innovativen Mehrfamilienhäusern im sozialen Wohnungsbau:

Mit differenzierten Wohnangeboten für alle Einkommensgruppen sorgte die GWG der Stadt Kassel auf dem ehemaligen Kasernenareal für vielfältige Wohnformen und attraktive Nachbarschaften. Ein Beispiel sind die mehrfach prämierten Passivhäuser in der Auguste-Förster- und Julie-von-Kästner-Straße.

Dialogisch geplantes Stadtquartier Über ihr Engagement im klassischen Wohnungsbau hinaus bildete die GWG zusammen mit der WohnStadt die ARGE Marbachshöhe. Als Partner der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Kassel organisierte diese Arbeitsgemeinschaft den gesamten Konversionsprozess und entwickelte das bundesweit erstmalig so praktizierte „Kasseler Modell“ – einen sehr dialogorientierten Planungsprozess, der eine frühzeitige Einbeziehung der zukünftigen Eigentümer Nutzer sowie von Bürgerinnen und Bürgern vorsah. In regelmäßigen Abstimmungsrunden zwischen Bund, Stadt und Investoren sorgte die ARGE Marbachshöhe dafür, dass sich Nutzungen ansiedelten, welche die erklärten Planungsabsichten unterstützten, dort ein gemischt genutztes Stadtquartier entstehen zu lassen.

Die GWG... ist die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel und größter Anbieter von Wohnraum in der Stadt. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der Kommune.


In der Fuldastadt bewirtschaftet das 1918 als „Casseler Wohnungsfürsorge GmbH“ gegründete Unternehmen gut 8.500 Mietwohnungen, etwa 1.250 Garagen und Stellplätze sowie 93 Gewerbeeinheiten.

Kontakt: GWG der Stadt Kassel m.b.H.
Neue Fahrt 2 I 34117 Kassel I Tel. 0561-70001-0
info@gwg-kassel.de I www.gwg-kassel.de

Im Rahmen des bundesweit ersten Modellprojektes entstanden 40 Sozialwohnungen in zwei mehrgeschossigen Baukörpern, die in sogenannter Passivbauweise errichtet wurden. Ausgezeichnet mit dem Solararchitektur- und Bauherrenpreis. Foto: Volker Oesterreich

 
 

Public Relations

Peter Ley

Geschäftsführer

Ansprechpartner

Petra Leithäuser

+49 (0)561 70 00 1 - 104

Kontakt

Anschrift

Neue Fahrt 2
34117 Kassel