Im Blick der Öffentlichkeit

Mehr Platz zum Spielen

28.06.18
HNA

        
Abstimmung: GWG-Geschäftsführer Peter Ley im Kreis von Kindern und Müttern der Wohnhäuser am Kalkbergweg im Stadtteil Forstfeld. Die meisten Kinder waren für ein Klettergerüst samt Schaukel und Drehscheibe, das neben dem künftigen neuen Sandkasten aufgestellt werden soll. Vorn links auf der Rutsche der achtjährige Jon. Fotos: Pia Malmus

Für GWG-Häuser am Kalkbergweg gibt es einen neuen Sandkasten und Spielgeräte

Von Jörg Steinbach
FORSTFELD. Der monatelange Streit um den Kinderspielplatz an den sechs Mietshäusern der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWG) der Stadt Kassel am Kalkbergweg ist beendet.

GWG-Chef Peter Ley sorgte persönlich dafür, dass Kinder und Eltern mit der jetzt gefundenen Lösung zufrieden sind. Auf einer bisherigen Grünfläche sollen bis zum August ein neuer Sandkasten gebaut und zudem ein Klettergerüst samt Schaukel und Drehscheibe aufgestellt werden. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Eltern an die GWG gewandt und um eine Erweiterung der Spielmöglichkeiten für die rund 40 Kinder gebeten, die im Quartier in den 38 GWG-Wohnungen leben. Mieterin Maria Schmager hatte eine Unterschriftenaktion organisiert, die Kinder hatten zudem Wunschzettel mit ihren Lieblings-Spielgeräten gemalt.

Nach Monaten rollte ein Bagger am Kalkbergweg an. Allerdings nicht, um das Spielgelände zu vergrößern. Zum Schrecken der Kinder und ihrer Eltern wurde die Sandkiste vor dem Haus Nummer 23 komplett entfernt.Der Grund: Der Sandkasten war so nah am Haus, dass es häufige Beschwerden der Mitbewohner gab, die sich über Sand im Haus und Lärm ärgerten. Deshalb musste die Buddelkiste direkt am Wohnhaus verschwinden und ein neuer Spielplatz gesucht werden. Zusammen mit 20 Kindern und Eltern wurde ein neuer Platz unterhalb der bisherigen Sandkiste ausgesucht – mit größerem Abstand an der Giebelseite eines Nachbarhauses.

Zur Freude der Bewohner will der GWG-Chef die Wartezeit auf den neuen Spielplatz verkürzen. „Wir bauen das so schnell, wie es geht“, versprach Ley. Im August solle bereits Einweihung gefeiert werden. Am Lindenberg im Stadtteil Forstfeld hat das städtische Wohnungsunternehmen insgesamt 208 Wohnungen. Weitere 200 Wohnungen für ältere Menschen befinden sich auf dem Gelände der Seniorenwohnanlagen am Faustmühlenweg.                                                                

Ideen und Wünsche für den Spielplatz: Emma (8 Jahre) und Dustin (7) mit ihren Vorschlägen. Emma möchte eine Netzschaukel, ein Sandkasten und eine Rutsche. Dustin wünscht sich Schaukel, Rutsche und Fußballfeld, für das aber in der Siedlung kein Platz ist.

 
 

Public Relations

Peter Ley

Geschäftsführer

Ansprechpartner

Petra Leithäuser

+49 (0)561 70 00 1 - 104

Kontakt

Anschrift

Neue Fahrt 2
34117 Kassel