Im Blick der Öffentlichkeit

Ehrung für sieben „Baumeister“

22.01.18
HNA

In diesem Jahr wurden erstmals Bürger für ihr Engagement vom Oberbürgermeister ausgezeichnet

Nicht nur in seinem Wahlkampf hat Christian Geselle gern von Kassel als dem „besten Zuhause“ gesprochen. Diese Formulierung benutzt er nach wie vor. Oft und gern. Und so ist es auch kein Wunder, dass er diesen Begriff auch wiederholt bei seiner Rede ins Spiel brachte, in der er sieben Menschen würdigte, die sich im vergangenen Jahr besonders um Kassel verdient gemacht haben. „Jeder einzelne von Ihnen hat einen wesentlichen Beitrag für das Leben in unserer Stadt geleistet. Kurzum, Sie sind Baumeister und helfen und begleiten uns mit großem Einsatz und beispielhaftem Engagement auf dem Weg zum besten Zuhause.“

SANIERUNG RENTHOF

Nach der liebevollen Sanierung durch die neuen Inhaber Uwe Kleinkauf, Kirstin Homburg-Kleinkauf und Gastronom Rainer Holzhauer wurde der Renthof zu einem neu entstandenen Juwel und einer Bereicherung für Kassel. Geselle bezeichnete den sanierten Renthof als „zurückgewonnene Seele der Altstadt“, die durch die Luftangriffe in der Bombennacht am 22. Oktober 1943 so stark zerstört wurde.


Rainer Holzhauer (links), Uwe Kleinkauf und Kirstin Homburg-Kleinkauf.

FLÜCHTLINGSHELFERIN

Sabrina Bialke ist eine von rund 20 ehrenamtlichen Alltagshelfern, die im Nachbarschaftshilfeverein Piano e.V. der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GWG Menschen mit Fluchthintergrund als Paten helfen. Stellvertretend für die vielen Bürger, die geflüchteten Menschen, aber auch den sozial Schwachen und Bedürftigen zur Seite stehen, ehrte der OB Sabrina Bialke.


Sabrina Bialke

JUNGE FORSCHER

Das Schülerforschungszentrum Nordhessen ist für seine Erfolge bekannt. Dort waren die beiden Schüler Hannah Kramer und Leon Kausch so erfolgreich, dass sie Landessieger beim Wettbewerb „Jugend forscht“ wurden. Im Fachgebiet Biologie haben die Schülerin der Engelsburg und der Schüler der Elisabeth-Knipping-Schule mithilfe eines selbst gebauten Analysebootes die Regeneration der Wasserqualität des Bugasees untersucht. „Ihr Vorschlag, den See auszubaggern, um nährstoffreichen Boden zu entfernen und somit das Wachstum von Blaualgen einzudämmen, wurde im vergangenen Sommer vom Umwelt- und Gartenamt in einzelnen Strandbereichen
teilweise umgesetzt“, so Geselle.


Leon Kausch und Hannah Kramer.

HELFER IN DER NOT

Im Juni 2017 brach in Bettenhausen ein Großfeuer aus, bei dem eine Frau ihr komplettes Hab und Gut verlor. Mehr als 30 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, rund 200 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk waren über Stunden im Einsatz. In der Brandnacht öffnete Alberto Jaber, Wirt der Gaststätte „Fosters Garden“, sein Lokal und bot den Anwohnern und Einsatzkräften eine Zufluchtsstätte. „Für Alberto Jaber war es selbstverständlich, uneigennützig und schnell zu helfen, für Ihre Mitmenschen in der Not da zu sein“, lobte Geselle den Einsatz.


Alberto Jaber




 
 

Public Relations

Peter Ley

Geschäftsführer

Ansprechpartner

Petra Leithäuser

+49 (0)561 70 00 1 - 104

Kontakt

Anschrift

Neue Fahrt 2
34117 Kassel