Im Blick der Öffentlichkeit

Unterstützung schon vor dem Umzug

08.06.16
HNA

Verein Piano gewinnt Preis: Hilfe für Flüchtlinge, die aus einem Heim in die eigene Wohnung ziehen

KASSEL. Der erste Preis im Bundeswettbewerb „Vielfalt Leben“ des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes geht nach Kassel. Der Nachbarschaftshilfeverein Piano der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWG) der Stadt Kassel wurde für seine Ideen zur Betreuung von Flüchtlingen ausgezeichnet. Die GWG baut in Kassel an der Bunsenstraße in der Nordstadt und an der Eichwaldstraße im Stadtteil Bettenhausen neue Mietwohnungen, die zeitweise als Flüchtlingsunterkünfte genutzt werden. Die Betreuung der Bewohner erfolgt über den Verein Piano. Konzept zur Integration „Die Integration von Menschen, die bei uns bleiben dürfen und wollen, darf nicht mit dem Verlassen der Gemeinschaftsunterkunft enden.

Daher war ein Konzept zur Integration erforderlich“, sagt GWG-Chef Peter Ley, der auch dem Vorstand des Vereins Piano angehört. Eine gute und schnelle Integration
sei die Voraussetzung für das Ankommen von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft.

Die Alltagsbegleiter, die der Verein den Flüchtlingen zur Seite stellt, sind ehrenamtliche Helfer, die Flüchtlinge auf dem Weg von der Gemeinschaftsunterkunft in die erste eigene Wohnung in Kassel begleiten und im Alltag unterstützen. Die erste Kontaktaufnahme des Begleiterteams erfolgt drei bis vier Monate vor dem geplanten Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft. Zuvor haben die Flüchtlinge an Intensivsprachkursen teilgenommen. Das Team unterstützt bei der Suche nach einer Wohnung, beim Umzug und informiert über Schul- und Kindergartenplätze. In ihrem neuen Zuhause werden die neuen Bewohner den Mitbewohnern im Haus vorgestellt und wichtige Informationen über das Zusammenleben vermittelt.

„Jemand, der in einem völlig anderen Kulturkreis aufgewachsen ist und gelebt hat, kann die Lebensgewohnheiten in unserem Land einfach nicht kennen. Er kann nicht wissen, was eine Hausordnung ist, genauso wenig weiß er, was ein gelber Sack ist. Und das werden wir vermitteln“, erklärt Ley. Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband hatte seinen Wettbewerb unter dem Motto „Vielfalt Leben“ bundesweit ausgelobt. Neben rund 60 weiteren gemeinnützigen Vereinen und Initiativen bewarb sich Piano mit dem Kasseler Alltagsbegleiter- Projekt und gewann den ersten Preis und das Preisgeld von 1000 Euro. (ach)


Für das Vorhaben sucht der Verein Freiwillige, die als Alltagsbegleiter tätig werden möchten. Wer Spaß am Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen hat, kann sich an Projektkoordinatorin Ylva von Löhneysen wenden, Tel. 0163 739 92 45, E-Mail: loehneysen@piano-kassel.de

Glückwunsch an die Preisgewinner: Rosa-Maria Hamacher (links), Regionalgeschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, gratuliert GWG-Chef Peter Ley und Ylva von Löhneysen, der Projektleiterin Alltagsbegleiter des Kasseler Nachbarschaftshilfevereins Piano. Foto: Soremski/nh

 
 

Public Relations

Peter Ley

Geschäftsführer

Ansprechpartner

Petra Leithäuser

+49 (0)561 70 00 1 - 104

Kontakt

Anschrift

Neue Fahrt 2
34117 Kassel